Neuigkeiten

02.02.2019, 22:04 Uhr | Jürgen Czemmel
CDU Kirchardt veranstaltete Whisky-Seminar
Reise durch Schottland im urigen "Old-Bailey"
Am Freitag, den 01.02.2019 veranstaltete der CDU-Gemeindeverband Kirchardt im urigen „Old Bailey-Keller“ der Bücherei Kirchardt ein Whisky-Tasting-Seminar der ganz besonderen Art.
Im Old-Bailey-Keller der Bücherei
Kirchardt - Das Interesse war überwältigend und somit auch alle Plätze ausgebucht. Die beiden sehr fachkundigen Referenten der Fa. Scherer aus Eppingen nahmen die Teilnehmer mit auf eine spannende Reise durch Schottland, einen Streifzug durch die Welt von Whisky. Die schottischen Inseln, geprägt von Wind und Wetter, von den sturmumtosten Orkneys im Norden, Skye und Mull im Westen bis zur Isle of Arran im ruhigen Firth of Clyde und der Halbinsel Kintyre mit der eigenen Whiskyregion Campbeltown. Diese sehr unterschiedliche Inselwelt hat verschiedenste Whiskystile hervorgebracht, die dennoch einiges gemeinsam haben. In sechs Verkostungsproben wurden die Eigenarten erforscht und deren Charakteristika diskutiert. Der Name Whisky leitet sich von der Bezeichnung "Uisge Beatha" ("Wasser des Lebens") ab, wie man vor langer Zeit in Schottland und Irland zu dieser heimischen Spezialität sagte. Und auch heute, wo auf der ganzen Welt Whisky produziert wird, schwören viele Kenner auf die Single Malts der schottischen Brennereien. Drei Jahre muss ein Whisky im Eichenfass liegen, damit er sich auch so nennen darf. Das sind die jungen- und zum Teil auch "wilden" Whiskys. Mit der Lagerzeit wächst dann die Komplexität. "Je älter, umso besser", darüber lässt sich vortrefflich streiten. Wir tasteten uns an dem Abend an der Grenze der 12-jährigen entlang und waren sehr überrascht was in dieser Zeit aus Gerste, Wasser und Hefe geworden ist. Nebenbei gab es immer wieder Geschichte und nette Trinksprüche rund um Schottlands Exportprodukt Nummer 1.

Nächste Termine

Weitere Termine
Landesverband Baden Württemberg